Rückblicke
Webvideothek
Der Rest vom Pelz
Modedesigner Harald Glööckler ist für seine luxuriösen Kunstpelz-Kreationen bekannt. Schon zweimal unterstützte der erfolgreiche Unternehmer die Anti-Pelz-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V..
Video >>
Bezahlen per Handy
Das Handy wird zur virtuellen Geldbörse: Als eines der ersten Online-Portale in Deutschland führt die Stiftung Warentest heute auf test.de ein neues Bezahlverfahren per Handy ein.
Video >>
Burberry und Saga Furs - keine Tierschutzgarantie
Aktuelles Bildmaterial (Winter 2013) belegt tierquälerische Zustände in skandinavischen Pelztierfarmen. Es handelt sich dabei um Fuchsfarmen, die das finnische Pelz-Auktionshaus Saga Furs beliefern.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top Rezensionen
Inserate
Tipp
Umweltlexikon
Pfeil Umweltjournal.de | Pfeil Buchrezensionen  | PfeilArtikel Nr.: 21313

Der Sehsinn der Tiere

Köln, 27.11.2015: In diesem Buch werden die grundlegenden Funktionen des Sehvorgangs beschrieben. Diese sind beim Menschen und verschiedenen Tieren ähnlich, können sich aber in spezifischen Aspekten stark unterscheiden. Die Unterschiede erweisen sich oft als optimale Anpassung an die Lebensweise der Tiere.

Das Fachbuch richtet sich vor allem an Studierende der Tiermedizin und Biologie. Es beschreibt die wichtigsten Funktionen des Sehsinns von verschiedenen Tierarten. Die umfangreichen Literaturhinweise ermöglichen ein weiteres, vertieftes Studium der verschiedenen Aspekte des Sehens von Tierarten.

Die Autorin Esther Peterhans ist Neurobiologin. Sie war die Leiterin des visuellen Forschungslabors der Neurologischen Klinik des Universitätsspitals Zürich und ist Privatdozentin für visuelle Neurophysiologie an der Universität Bern.

Esther Peterhans
Der Sehsinn der Tiere
Einführung in die neuronalen Grundlagen des Sehens
Haupt Verlag, Bern 2015, 176 Seiten, 130 Abbildungen und Grafiken, gebunden, 38,90 Euro
ISBN978-3-258-07913-4

Quelle: Haupt Verlag, bearbeitet von Dr. Thomas Wardenbach >>> text & pressebüro – Köln


Autor: Dr. Thomas Wardenbach
1680 Aufrufe
Stand: 27. November 2015
Erstellt: 27. November 2015