Rückblicke
Webvideothek
Veganes Grillen
Rechtzeitig zu Beginn der Grill-Saison liefert die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. praktische Tipps zum Grillen ohne Fleisch. Denn für die meisten Menschen ist das Essen unter freiem Himmel der gesellige Höhepunkt des Wochenendes.
Video >>
Kamin- und Pelletöfen
Rechtzeitig zum Beginn der gemütlichen Jahreszeit hat die Stiftung Warentest Kaminöfen untersucht. Doch nur 6 der 19 Heizgeräte bekamen die Note "Gut". Zu bemängeln gab es Einiges – zum Beispiel den Wirkungsgrad. Nur die zwei teuersten Pelletöfen mit Wasseranschluss hatten Wirkungsgrade, die mit Öl- und Gaskesseln vergleichbar und damit sehr energieeffizient sind.
Video >>
Last Ocean (Trailer Deutsch)
Ein faszinierender Dokumentarfilm über eines der letzten unberührten Meere unserer Erde.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top Rezensionen
Waldgräser

Bella mia – nach dem Erdbeben von L'Aquila

Die Kunst der botanischen Illustration

Standortwahl für Windkraftanlagen

Architektonische Vielfalt von Einfamilienhäusern

Auch Genies müssen fleißig sein

Wahlfreiheit an der Ladesäule für Elektrofahrzeuge

Inklusives Wohnen und barrierefreies Bauen

Egal - Hauptsache, es schmeckt!?

Bundesnaturschutzgesetz – viel Neues durch die Energiewende

Inserate
Tipp
Umweltlexikon
Pfeil Umweltjournal.de | Pfeil Buchrezensionen  | PfeilArtikel Nr.: 19631

Fachwissen bei Glasschäden

Köln, 07.11.2012: Beschädigungen der Glasoberfläche bis hin zum Glasbruch sind nicht einfach zu beurteilen und ohne die nötige Erfahrung ist die Ursachenzuordnung nicht immer möglich. Ekkehard Wagner gibt mit dem Fachbuch „Glasschäden“, jetzt bereits in der 4. Auflage erschienen, seinen über Jahre angesammelten Wissensschatz an andere Fachleute weiter.

Alle Kapitel zu den Themen Glas, Oberflächenschäden und Glasbrüche und deren Ursachen wurden komplett überarbeitet und erweitert. Zusätzliche Themen behandeln die Kondensation auf Glasflächen, raumseitig und außenseitig und optische Erscheinungen wie Anisotropien und Newton'sche Ringe.

Zusätzlich wurden die bisherigen Glasbruchbilder um fünf weitere Bruchbilder ergänzt, jeweils mit Beschreibung von Glasoberfläche, Flächenbild, Position zum Glasrand und Schadensursache. Durch die Vielzahl an erklärenden Bildern wird die Theorie anschaulich dargestellt und das Verständnis der Eigenschaften, Eigenarten und Schadensbilder von Glas gefördert.

Ekkehard Wagner
Glasschäden
Fraunhofer Verlag, Stuttgart 2012, 4. überarb. und erw. Auflage, 296 Seiten, zahlr. Abbildungen u. Tabellen, broschiert, 59,00 Euro
ISBN 978-3-8167-8681-8

Quelle:
Fraunhofer Verlag, bearbeitet von text & pressebüro – Köln


Autor: Dr. Thomas Wardenbach
1511 Aufrufe
Stand: 7. November 2012
Erstellt: 7. November 2012