Rückblicke
Webvideothek
Illegaler Bärenhandel in der Ukraine
Wie einfach es ist, einen jungen Bären auf dem Schwarzmarkt zu erstehen, deckte unlängst der ukrainische Fernsehsender 1+1 auf: Für nur 1.000 Dollar wurde der fünf Monate alte Braunbär Bodia in einer Undercover-Aktion an den TV-Sender verkauft.
Video >>
Stierkampf - Charo über die grausame Tradition
Die Sängerin Charo wuchs in Spanien auf und besuchte zusammen mit ihrem Vater oft Stierkämpfe. Nun spricht sich die Schauspielerin, Komödiantin und Gitarristin in einem Werbespot von PETA gegen diesen grausamen Sport aus.
Video >>
Mekong Delfine
Einem aktuellen Statusreport der Umweltschutzorganisation WWF zufolge, leben im Mekong nur noch 85 Irawadi Delphine.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top Rezensionen
Wahlfreiheit an der Ladesäule für Elektrofahrzeuge

Inklusives Wohnen und barrierefreies Bauen

Egal - Hauptsache, es schmeckt!?

Bundesnaturschutzgesetz – viel Neues durch die Energiewende

Beeren, Obst, Gemüse und Kräuter haltbar machen

Naturschutzgenetik - vielversprechende neue Disziplin in der Ökologie

Bewohner von Bäumen und Sträuchern

Forschungsreise in unbekannte Tiefen der Meere

Neuerscheinungen für Betreiber von Windenergie-Anlagen

Was Teilen mit Konsum zu tun hat

Inserate
Tipp
Umweltlexikon
Pfeil Umweltjournal.de | Pfeil Buchrezensionen  | PfeilArtikel Nr.: 19631

Fachwissen bei Glasschäden

Köln, 07.11.2012: Beschädigungen der Glasoberfläche bis hin zum Glasbruch sind nicht einfach zu beurteilen und ohne die nötige Erfahrung ist die Ursachenzuordnung nicht immer möglich. Ekkehard Wagner gibt mit dem Fachbuch „Glasschäden“, jetzt bereits in der 4. Auflage erschienen, seinen über Jahre angesammelten Wissensschatz an andere Fachleute weiter.

Alle Kapitel zu den Themen Glas, Oberflächenschäden und Glasbrüche und deren Ursachen wurden komplett überarbeitet und erweitert. Zusätzliche Themen behandeln die Kondensation auf Glasflächen, raumseitig und außenseitig und optische Erscheinungen wie Anisotropien und Newton'sche Ringe.

Zusätzlich wurden die bisherigen Glasbruchbilder um fünf weitere Bruchbilder ergänzt, jeweils mit Beschreibung von Glasoberfläche, Flächenbild, Position zum Glasrand und Schadensursache. Durch die Vielzahl an erklärenden Bildern wird die Theorie anschaulich dargestellt und das Verständnis der Eigenschaften, Eigenarten und Schadensbilder von Glas gefördert.

Ekkehard Wagner
Glasschäden
Fraunhofer Verlag, Stuttgart 2012, 4. überarb. und erw. Auflage, 296 Seiten, zahlr. Abbildungen u. Tabellen, broschiert, 59,00 Euro
ISBN 978-3-8167-8681-8

Quelle:
Fraunhofer Verlag, bearbeitet von text & pressebüro – Köln


Autor: Dr. Thomas Wardenbach
1481 Aufrufe
Stand: 7. November 2012
Erstellt: 7. November 2012