Rückblicke
Webvideothek
Stierkampf - Charo über die grausame Tradition
Die Sängerin Charo wuchs in Spanien auf und besuchte zusammen mit ihrem Vater oft Stierkämpfe. Nun spricht sich die Schauspielerin, Komödiantin und Gitarristin in einem Werbespot von PETA gegen diesen grausamen Sport aus.
Video >>
Die Awá-Indianer
Der Oscar-Preisträger Colin Firth gab heute den Startschuss für eine neue Kampagne von Survival International zur Rettung des "bedrohtesten Volkes der Welt": den Awá im brasilianischen Amazonasgebiet.
Video >>
Gentechnik im Pferdestall
Der niederländische Pharmahersteller Intervet informierte gestern, gemeinsam mit dem Gestüt Lewitz, die Presse und die betroffenen Bürger/Innen über die geplante Freisetzung eines Gen-Lebend-Impfstoffs für Pferde.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News Sonstiges
Brigitte Nielsen nackt für PETA: „Ich zeige Pelz die kalte Schulter!“

VIER PFOTEN beendet illegale Privathaltung von Braunbären in Polen

Advent, Advent: Hoffnung ist bunt und süß

PETA Deutschland verleiht ‚Vegan Fashion Award‘

Gesundheitsgefahr Leder: Erneut gefährliche Chemikalien in Lederschuhen gefunden

eBay Kleinanzeigen: Augen auf beim Welpenkauf!

Survival präsentiert Charity-Geschenke

Ein Nashorn auf der Straßenkreuzung

Leiden für Leder: Kinderarbeit, Tierleid und hochgiftige Produktionsprozesse

Welthundetag: Rumänien als Warnsignal für den Tierschutz in Deutschland

Inserate
Tipp
Umweltlexikon
Pfeil Umweltjournal.de | Pfeil Sonstiges. Weiteres  | PfeilArtikel Nr.: 20989

Tierhilfe auf den Philippinen: Wenn Tierschutz auch humanitäre Hilfe ist

Hamburg, 13.12.2013: „Tiere retten, Menschen helfen!“ – das ist das Motto des Disaster Relief Teams von VIER PFOTEN, geleitet von Tierarzt Dr. Amir Khalil, das vor kurzem von seinem ersten Einsatz der Mission auf den Philippinen zurückgekehrt ist.

Im Vordergrund der Hilfsaktion stand die Erstversorgung von Nutztieren, welche für einen großen Teil der vom Taifun Betroffenen eine Existenzgrundlage darstellen. Zusätzlich führten die speziell geschulten Veterinäre von VIER PFOTEN Impfungen und die Versorgung von Heim- und Wildtieren, die in Not geraten sind, durch. Der Einsatz erfolgte in enger Abstimmung mit der Katastrophenkoordination, der philippinischen Behörde für Tiergesundheit sowie der Koalition für Tierschutz (Animal Relief for the Philippines). Das Team arbeitete in den Orten Bintuan, San Nicolas, Malbato, Coron, Panlaitan und Calauit.

„Viele Menschen haben derzeit große Schwierigkeiten, ihre Tiere zu versorgen, da sie kaum ihre eigenen Grundbedürfnisse decken können. Unser Hilfseinsatz bekommt somit eine doppelt positive Bedeutung, da Tierhilfe gleichzeitig auch den Menschen hilft“, schildert Dr. Amir Khalil die Situation und ergänzt: „Ein Gemeindevertreter sagte mir, dass jedes Kilogramm Tierfutter den Besitzern ein Kilogramm Reis erspart und somit eine enorme Erleichterung darstellt.“

Insgesamt konnte VIER PFOTEN während des ersten Einsatzes den Menschen 25 Tonnen an Futtermittel für 3.000 Nutztiere zur Verfügung stellen und damit 1.300 Familien unterstützen. Das Team versorgte auch Giraffen und Zebras aus dem zerstörten Wildtierpark in Calauit. 615 Tiere wurden medizinisch versorgt, vorwiegend Hunde und Schweine, aber auch andere Nutz- oder auch Wildtiere. Ein Fünftel davon erhielt lebensnotwendige Impfungen.

„Es war sehr berührend, wie dankbar die Menschen uns waren“, sagt Dr. Khalil. „Viele brachten uns auch gleich ihre Hunde und Katzen mit, um sie gegen Seuchen impfen zu lassen. Wir stellen immer wieder fest, wie wichtig Heimtiere für die Leute sind, selbst wenn sie selbst in größte Not geraten. Sie geben ihren Besitzern das Gefühl von Vertrautheit und Normalität, das ihnen in der Krise enorm hilft.“
Autor: VIER PFOTEN e.V.
2799 Aufrufe
Stand: 13. Dezember 2013
Erstellt: 13. Dezember 2013

Weitere Meldungen zum Thema "Wildtier":

Erste Hilfe für die fünf Bären des gestürzten ukrainischen PräsidentenErste Hilfe für die fünf Bären des gestürzten ukrainischen Präsidenten
Huta (Ukraine), 05.03.2014: Ein Team der internationalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN konnte in den letzten Tagen den fünf Braunbären, die auf dem Gelände der Winterresidenz des gestürzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch leben, erste Hilfe leisten und ihre Situation verbessern.
Lebenslange Zwinger-Haft für Bärin Schnute!Lebenslange Zwinger-Haft für Bärin Schnute!
Berlin, 22.02.2014: Zum letzten Mal stand vergangenen Donnerstag das Schicksal der Berliner Bärin Schnute auf der Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung Berlin Mitte.
Ein Mordsgeschäft - illegaler Wildtierhandel in der EUEin Mordsgeschäft - illegaler Wildtierhandel in der EU
Berlin / Brüssel, 16.01.2014: Die EU ist weltweit einer der wichtigsten Absatzmärkte für den illegalen Handel mit Wildtieren und Wildtierprodukten, von Schlangen über Elfenbein bis hin zu Schildkröten.
Tierhilfe auf den Philippinen: Wenn Tierschutz auch humanitäre Hilfe istTierhilfe auf den Philippinen: Wenn Tierschutz auch humanitäre Hilfe ist
Hamburg, 13.12.2013: „Tiere retten, Menschen helfen!“ – das ist das Motto des Disaster Relief Teams von VIER PFOTEN, geleitet von Tierarzt Dr. Amir Khalil, das vor kurzem von seinem ersten Einsatz der Mission auf den Philippinen zurückgekehrt ist.
Bei Drückjagden werden tierschutzrechtliche Vergehen hingenommenBei Drückjagden werden tierschutzrechtliche Vergehen hingenommen
Gau-Algesheim, 14.10.2013: In Höxter in Westfalen macht wieder einmal eine geplante Massentötung von Rehen durch die Salm Boscor GmbH & Co KG Schlagzeilen.
Weltweit Wilderei-Exzesse stoppenWeltweit Wilderei-Exzesse stoppen
Berlin / New York, 28.09.2013: Mehr als geschätzt 19 Milliarden US-Dollar jährlich werden weltweit mit illegalen Wildtierprodukten umgesetzt.
Tiger tötet Pfleger im Allwetterzoo MünsterTiger tötet Pfleger im Allwetterzoo Münster
Münster / Hamburg, 21.09.2013: Nachdem ein Tiger heute im Allwetterzoo Münster laut Medienberichten einen Pfleger getötet hat, kritisiert die international tätige Tierschutzorganisation VIER PFOTEN aufs Schärfste die Haltung von Großkatzen in deutschen Zoos.
Über 100.000 Tierfreunde beteiligen sich an PETA-Online-Petition zum Verbot von Wildtieren im ZirkusÜber 100.000 Tierfreunde beteiligen sich an PETA-Online-Petition zum Verbot von Wildtieren im Zirkus
Hamburg / Gerlingen, 21.09.2013: Erfolgreicher Kampagnenstart: Innerhalb von nur knapp vier Wochen beteiligten sich über 100.000 Tierfreunde aus aller Welt an einer von der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. initiierten Unterschriftenaktion für ein deutschlandweites Verbot von Wildtieren im Zirkus.
 Jetzt Tierschutz wählen! VIER PFOTEN fordert Wähler zum tiergerechten Kreuzchen-machen auf Jetzt Tierschutz wählen! VIER PFOTEN fordert Wähler zum tiergerechten Kreuzchen-machen auf
Hamburg, 20.09.2013: Die Bundestagswahlen stehen vor der Tür. VIER POTEN resümiert: Die letzte Wahlperiode war hinsichtlich des Tierschutzes eine Katastrophe.
Zwei Tiger und zwei Löwen aus katastrophalem rumänischen Zoo gerettetZwei Tiger und zwei Löwen aus katastrophalem rumänischen Zoo gerettet
Südafrika / Hamburg, 17.09.2013: Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN brachte vergangenen Donnerstag die beiden Tiger Harun und Lina sowie die beiden Löwen Zac und Donna aus einem völlig verwahrlosten Zoo in Onesti (Rumänien) in das Großkatzen-Refugium LIONSROCK in Bethlehem (Südafrika) und entließ sie dort in zwei große Eingewöhnungsgehege.