Rückblicke
Webvideothek
Tatort Meer: Protestaktion
Mit einem FlashMob und einer wütenden Performance der deutschen Punkrockband Itchy Poopzkid mit ihrem aktuellen Protest-Song „Why still bother“ machte die internationale Wal- und Delfinschutzorganisationen WDCS Dienstag am späten Nachmittag vor dem Brandenburger Tor auf die Gefahren der Ölindustrie für den Lebensraum MEER aufmerksam.
Video >>
Dolphins Tailwalking
In Australien bringt ein wilder Delfin Artgenossen das Kunststück des "Laufens" auf der Schwanzflosse bei - ein Verhalten, das in freier Natur extrem selten vorkommt, aber weltweit ein sehr beliebtes Kunststück bei Trainern in Delfinarien ist.
Video >>
Castortransport
Ein Rad ist alarmrot: Bei der Sichtung der Thermografiebilder- und Videos des aktuellen Castortransports hat Greenpeace Anomalien in der Wärmeverteilung an den Rädern festgestellt.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News Bauen, Wohnen und Garten
Stromkosten: Alte Heizungspumpen verbrauchen so viel wie Fernseher und Waschmaschine zusammen

Hohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für Abhilfe

Bedeutung von umweltfreundlichen Baustoffen wächst

Erfolgreich Heizkosten sparen: Erst dämmen, dann Heizung anpassen

Bei Brennwertkesseln mit Überströmeinrichtungen kommt der hydraulische Abgleich an seine Grenzen

Wärmelieferant Wald: Natürlich dämmen mit Holz

Die Schätze der Natur bewahren – und dabei sparen

Sechs Tipps für geringere Heizkosten in diesem Winter

Tropische Pflanzen aus Bayern :Wärme von der Glashütte ins Glashaus

Bundesweiter Heizspiegel 2013: Verbraucher zahlen neun Prozent

Inserate
Tipp
Umweltlexikon
Pfeil Umweltjournal.de | Pfeil Bauen, Wohnen und Garten  | PfeilArtikel Nr.: 21150

Hohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für Abhilfe

Berlin, 20.03.2014: Niedrigere Heizkosten, frische Luft und ein deutlich reduziertes Risiko für Feuchteschäden und Schimmelbildung: Kontrollierte Wohnraumlüftung hat viele Vorteile – sowohl für bestehende Gebäude als auch für Neubauten.

„Über das Fensteröffnen wird häufig zu wenig oder falsch gelüftet. Moderne Lüftungstechnik spart Energie und Kosten und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH.

Ob ein bestimmtes Wohngebäude eine Lüftungsanlage zum Feuchteschutz benötigt, prüft ab sofort der interaktive Ratgeber LüftungsCheck express. Diese Online-Beratung bietet co2online im Rahmen der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne „ Klima sucht Schutz“ auf www.klima-sucht-schutz.de an. Außerdem informiert dort ein umfangreiches Dossier rund um die kontrollierte Wohnraumlüftung. Besucher der Facebook-Seite der Kampagne können unter http://www.facebook.com/klima.sucht.schutz eines von fünf Lüftungssets im Gesamtwert von mehr als 1.300 Euro gewinnen. Die Sets bestehen aus je einem Klimagriff „control“ und „temp“ der Klimagriff GmbH.

Lüftungstechnik immer wichtiger – LüftungsCheck express berät

Zwei Drittel der Deutschen lüften ihre Wohnräume in der kalten Jahreszeit nicht ausreichend, ermittelte die Berliner Humboldt-Universität 2013.
Zudem sind Gebäude heute häufig so luftdicht, dass eine angemessene Belüftung über das händische Öffnen der Fenster kaum noch gewährleistet werden kann. Vor allem für Berufstätige ist es zeitlich kaum möglich, mehrmals täglich zu lüften. Entsprechend wird Lüftungstechnik, die selbsttätig für einen Luftaustausch sorgt, immer wichtiger. Im LüftungsCheck express erhält der Nutzer nach nur wenigen Eingaben zum Gebäude die Information, ob ein Lüftungssystem zum Feuchteschutz notwendig ist. Dazu passend gibt es Tipps und Hinweise zu wichtigen Ansprechpartnern. Konzipiert ist der Online-Ratgeber für Eigentümer und Verwalter, aber auch Handwerker und Mieter können mit seiner Hilfe die Notwendigkeit einer Belüftung für ein Gebäude prüfen.
Die Nutzung ist kostenlos.

Luftfilter schützen vor Pollen

Ein wichtiger Faktor zu Beginn der Heuschnupfen-Saison: Durch ein Lüftungssystem kann über zusätzliche Filter die Pollenkonzentration in den Wohnräumen reduziert werden. Das ist insbesondere für Allergiker hilfreich. Diese und viele weitere Informationen zur Wahl zwischen verschiedenen Lüftungssystemen, zur Erstellung von Lüftungskonzepten und zu Fördermöglichkeiten bietet das neue Dossier auf http://www.klima-sucht-schutz.de.
Autor: co2online gemeinnützige GmbH
6619 Aufrufe
Stand: 20. März 2014
Erstellt: 20. März 2014

Weitere Meldungen zum Thema "Bauherren":

Hohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für AbhilfeHohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für Abhilfe
Berlin, 20.03.2014: Niedrigere Heizkosten, frische Luft und ein deutlich reduziertes Risiko für Feuchteschäden und Schimmelbildung:
Kontrollierte Wohnraumlüftung hat viele Vorteile – sowohl für bestehende Gebäude als auch für Neubauten.
Bedeutung von umweltfreundlichen Baustoffen wächstBedeutung von umweltfreundlichen Baustoffen wächst
Neckarbischofsheim, 05.03.2014: Die Verwendung von umweltfreundlichen Baustoffen beim Hausbau oder bei Sanierungsarbeiten gewinnt seit einiger Zeit zunehmend an Bedeutung. Neben der ökologischen Komponente sind Materialien dieser Art häufig auch günstig in der Anschaffung und auf lange Sicht kostensparend. Im folgenden Beitrag sollen einige dieser Baustoffe genauer beleuchtet werden.
 Gefährdete Untermieter: Sanieren mit Rücksicht auf Fledermaus & Co. Gefährdete Untermieter: Sanieren mit Rücksicht auf Fledermaus & Co.
Osnabrück, 18.05.2013: Ein neues Dach, gut gedämmte Außenwände, Wärmeschutzfenster und ein frischer Anstrich für die Fassade – wer sein Haus saniert, profitiert. Hausbesitzer senken damit ihre Energiekosten und tragen zum Klimaschutz bei. Doch es gibt einen Punkt, den viele Bauherren schnell vergessen: den Naturschutz. „Schwalben, Mauersegler und Fledermäuse können zu Leidtragenden der Modernisierungsmaßnahmen werden.
Häuser produzieren EnergieHäuser produzieren Energie
Köln, 18.05.2013: Der nachhaltige und ressourcenschonende Umgang mit Energie ist nach wie vor eine Herausforderung, der sich immer mehr Bauherren und Architekten verpflichtet fühlen. In den letzten Jahren haben sich viele technische Neuerungen ergeben, die ermöglichen, Häuser zu bauen, die mehr Energie produzieren, als sie selber verbrauchen: Energieplushäuser.
Guter Rat Mangelware: Stiftung Warentest und DBU-Kampagne prüfen Energie-BeraterGuter Rat Mangelware: Stiftung Warentest und DBU-Kampagne prüfen Energie-Berater
Osnabrück, 16.05.2012: Hilft eine Energieberatung bei der Haussanierung wirklich? Neun Energieberater wurden in einer aktuellen Erhebung von Stiftung Warentest, unterstützt durch die Klimaschutz- und Beratungskampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), ins Visier genommen.
Kostengünstige EinfamilienhäuserKostengünstige Einfamilienhäuser
Köln, 16.03.2012: Gute Wohnhäuser passen ihren Bauherren wie ein perfekt geschneiderter Maßanzug, so sagt die Autorin Sandra Hofmeister. Dass dieser Maßanzug nicht unbezahlbar ist und sich auch mit begrenztem Budget großartig planen lässt, zeigt ihr Buch „Kostengünstige Einfamilienhäuser unter 1.500 Euro/m²“.
Passivhaus Kompendium 2012 erschienenPassivhaus Kompendium 2012 erschienen
Allensbach, 11.01.2012: Die Ausgabe 2012 des Passivhaus Kompendiums ist erschienen. Das Jahresmagazin informiert Bauherren und Fachleute gleichermaßen über alle wichtigen Aspekte des besonders energieeffizienten Passivhausstandards.
Passivhaus Kompendium 2011 erschienenPassivhaus Kompendium 2011 erschienen
Allensbach, 18.01.2011: Die neue Ausgabe des Passivhaus Kompendiums ist erschienen. Das Jahresmagazin informiert informationsaktive Bauherren aber auch Fachleute über alle Aspekte des besonders energieeffizienten Passivhauses.
87 Versprechen für sorgenfreies Bauen87 Versprechen für sorgenfreies Bauen
Seebruck, 28.06.2010: Gesund, schön und sorgenfrei wohnen: Dies wünschen sich alle Bauherren. Doch für die Realisierung dieser Ziele müssen viele kleine Mosaiksteinchen zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden. Eine Checkliste des oberbayerischen Holzhausherstellers Regnauer zeigt interessierten Bauherren alle Details auf, die notwendig sind, damit aus dem Wunsch zu den eigenen vier Wänden ein Wohlfühlhaus mit hoher Wertbeständigkeit wird.
Energieeffiziente GebäudeEnergieeffiziente Gebäude
Köln, 23.06.2010: Der Energieverbrauch in Deutschland wird erheblich durch den Betrieb von Gebäuden mitverursacht. Die aktuelle Gesetzgebung, aber auch ständig steigende Energiepreise zwingen die Gebäudebetreiber, sich über eine energetische Modernisierung Gedanken zu machen. Hierfür werden kompetente Fachleute benötigt, die Bauherren und Gebäudebetreiber bei der Entscheidungsfindung beraten.